Impulse & Ideen & Inspirationen

Administration

Atom

2020-05-04

3 heiße Tipps für deine Karriereplanung

stairs-4574579_640.jpg
Du spürst es schon länger - du willst dich beruflich verändern. 
Vielleicht ist dein Arbeitsalltag nicht mehr so abwechslungsreich wie zu Beginn.
Vielleicht siehst du keine spannenden Herausforderungen und Entwicklungsmöglichkeiten.
Vielleicht willst du deine persönlichen Interessen und Stärken ausleben.
Vielleicht ist deine Veränderung unfreiwillig.

Aber kann man heutzutage noch eine Karriere planen?
Auch wenn niemand so genau weiß, welche Kompetenzen morgen gefragt ist, bringt es dir Vorteile deine Karriere zu planen. Wenn du Gedanken hast, wie dein Traumjob aussehen könnte, fällt es dir leichter, ihn zu finden und dafür die nächsten Schritte zu setzen.

Jetzt ist dein richtiger Zeitpunkt „Nägel mit Köpfen“ zu machen!  Aber WIE?

Tipp 1: Beschäftige dich mit deinen Stärken, Ideen und Leidenschaften!
Wenn du dich selbst gut kennst, findest du Anhaltspunkte, auch wenn dein Ziel noch ungewiss sein sollte. Wirksame Fragen an dich selbst sind:
Wer bin ich? Was sind meine Werte, meine Antreiber und was mag ich gar nicht?
Was macht mich persönlich aus? Was bedeutet das Wort Karriere für mich?

Was kann ich? Über welche Kompetenzen, Fähigkeiten, Erfahrungen, Talente, Qualifikationen verfüge ich?
Wie sieht mein Traumjob aus? Was will ich und was will ich auf keinen Fall?
Welche Arbeitsbedingungen brauche ich, um meine Stärken einbringen zu können?
Wen kenne ich? Welche Kontakte und Netzwerke bringen mich weiter?

Tipp 2: Baue die Kompetenzen aus, die du für deinen neuen Job brauchst!
Dann überlege dir:
Welche Kompetenzen brauche ich in meinem zukünftigen Job? Sind es z.B
Neue Methodenkenntnisse? wie Moderations-Tools
Zusätzliches fachliches Knowhow? wie BWL-Kenntnisse 
Verbesserte Soft Skills? wie Kommunikations-Skills

Kurse, Trainings, Lehrgänge - das Angebot ist umfangreich – was passt zu dir?
Neben zielgenauen Inhalten, budgetären Aspekten und Dauer, fällt dir die Auswahl leichter, wenn du dich fragst:
Was ist meine bevorzugte Art zu lernen?
Die visuelle, mithilfe von Büchern, Videos oder Flipcharts?
Die kommunikative / persönliche, die den Austausch mit anderen braucht?
Die auditive, die sich durch Zuhören – wie Podcasts weiterbildet?
Die kinästhetische, die Dinge anfasst und ausprobiert?

Tipp 3: Erfolg liegt im TUN - Erkenne Chancen und nutze sie!
Ein bisschen Glück braucht jede Karriere. Und es gibt auch sehr viel, was du selbst steuern kannst - deine Eigeninitiative ist gefragt.
Menschen, die erfolgreich sind, geben dem Zufall eine Chance. Es lohnt sich, offen zu sein und sich gezielt zu vernetzen. Du kannst dies auf Online-Plattformen und persönlich auf Veranstaltungen, Meetings,…
Halte deine Augen offen und frage aktiv nach Entwicklungsmöglichkeiten und Mentoring.
Frage nach dem Weiterbildungsangebot des Unternehmens, in dem du arbeitest?
Und mache lieber kontinuierlich viele Babysteps als jahrelang auf den großen Karrieresprung zu warten.

Sag Bescheid, wenn SoWie dich bei deiner Karriereplanung begleiten darf!

Admin - 17:43:39 @ Allgemein